Sechs Artotheken im LWL Landeshaus

... und die Artothek Münsterland ist dabei!

 

Sechs Artotheken stellen im Landeshaus in Münster aus Ein Picasso-Bild zum Ausleihen, bitte!

Es ist wohl der Traum vieler Kunstliebhaber, einen echten van Gogh oder Picasso über dem Sofa im Wohnzimmer hängen zu haben. Aber nicht jeder kann sich so ein Bild leisten. Allein der Druck eines bekannten Gemäldes kann über 500 Euro kosten. Von Christina Schreur
Die günstige Alternative: Der Kunstfreund kann sich ein Bild auszuleihen – in einer Artothek. Wie in einer Bücherei können Kunstliebhaber dort gegen Gebühr Werke entleihen, sie nach einigen Monaten wieder zurückbringen und vielleicht sogar austauschen. Eine Auswahl ihrer Stücke stellen sechs Artotheken aus Nordrhein-Westfalen jetzt im LWL-Landeshaus aus.
Zeichnungen, Fotografien, Grafiken, Malereien: In dieser Ausstellung stehen Künstler im Mittelpunkt, die mit ihren Werken die Kunstwelt geprägt haben, sagt Inga Schubert-Hartmann, Vorsitzende des Artothekenverbandes NRW. Die Bilder seien „künstlerische Zeitdokumente“. Mit dabei sind Werke von Karl Georg Schmidt und Pablo Picasso, aber auch von regional bekannten Künstlern wie etwa Horst Rellecke.
Öffentliche und private Artotheken
Welche ihrer Werke gezeigt werden, haben die Artotheken selbst entschieden, sagt die Vorsitzende. Die Kunststätten sind oft in öffentlicher Hand oder an Museen und Bibliotheken angegliedert. Es gebe aber auch private Artotheken, betont Schubert-Hartmann.
Im Mai 2014 hat der Artothekenverband erstmals eine Ausstellung initiiert – im Landtag in Düsseldorf. Ziel sei es, die Kunst-Ausleihstellen bekannter zu machen, erklärt Schubert-Hartmann. „Und wir wollen zeigen, was für schöne Bilder in den Artotheken erhältlich sind.“ In der in Soest zum Beispiel werden jährlich rund 350 Bilder verliehen.
Die Ausstellung im Landeshaus läuft noch bis zum 20. Juli. Bis dahin gilt: Ausleihen verboten! Schubert-Hartmann: „Sie können sich die Bilder hinterher gerne ausleihen, aber jetzt wäre es schön, wenn sie hängen blieben.”